das Projekt

.MOLDAU …

…ist nicht nur ein Fluss.

Die Republik Moldau (Moldova) ist ein Staat im Südosten Europas, der seine Grenzen mit der Ukraine und Rumänien teilt. Menschen unterschiedlicher Ethnien und Konfessionen leben dort meist einvernehmlich zusammen. Kulturelle Vielfalt als zukunftsweisende Perspektive. Doch die Republik Moldau zählt mittlerweile zu den ärmsten Ländern Europas. Das zwingt die Bewohner zu einer mobilen Lebensgestaltung. Viele Moldauer arbeiten im Ausland.

Mobilität und Vielfalt kennzeichnen aber auch die jüngsten kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Land selbst.

MOLDOVAmobil

… ist ein Ausstellungsprojekt, das aus verschiedenen Blickwinkeln Kultur, Politik und Alltag in der Republik Moldau beleuchtet. Dabei entfaltet sich dem mitteleuropäischen Betrachter ein vielseitiges Bild der moldauischen Gesellschaft im Umbruch, geprägt von Flexibilität und Mobilität. Ein Leitaspekt, der auch die Umsetzung der Ausstellung bestimmt: Ein Mikrobus, das übliche Fortbewegungsmittel inner- und außerhalb Moldovas, wird zum multimedialen Ausstellungsraum. Menschen aus der Republik Moldau kommen hörbar zu Wort. Fotografien, Filme, Zitate und andere Informationsebenen gewähren Einblick in ein Land, das im westlichen Europa weniger bekannt ist. An mehr als 10 Orten in Berlin macht das Ausstellungsmobil zwischen Mai und Juli 2010 Station.

MOLDOVAmobil …

… ist auch ein vielfältiges Kulturprogramm in Zusammenarbeit mit zahlreichen Berliner Institutionen. Die Abendveranstaltungen greifen Themen aus Kunst, Literatur, Film, Forschung und Politik auf und stellen mögliche Perspektiven dieses Landes im südöstlichen Europa vor.

.

Einblicke in die Republik Moldau

Die Hauptstadt Chişinău

.

Soroca im Norden

.

Transnistrien

.

Die Mikrobusse

Der Ort Mereni

.

Das Dorf Burlacu

.

Über Land

.

Mikrobusse, Innenansichten

.

Stimmen aus Moldova

Cristina T. über soziale und politische Entwicklungen (in Moldova)
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Cristina T., 27 J., Chişinău

Marina C. über Fragen zur Identität und Sprache
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Marina C., ca. 28 J., Chişinău

Tatiana S. über Migrationserfahrungen
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Tatiana S., 27 J., Berlin, z.Zt. Regensburg/Deutschland

Robert Ş. über die Roma-Minderheit (in Moldova)
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Robert Ş. 43 J., Soroca

Nicoleta  E. über zeitgenössisches Theater
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Nicoleta  E., 32 J., Chişinău

Gheorghe L. und Oleg B. über Transnistrien
Originalversion…..deutsche Übersetzung
Gheorghe L., ca. 35 J. und Oleg B., ca. 32 J., Chişinău

.